Corrieshalloch Gorge

Auf dem Weg aus Richtung Inverness zum Loch Broom an der westlichen Küste Schottlands sollte man einen Zwischenstopp am „Corrieshalloch Gorge“ einlegen. Der Wegweiser an der A835 kann nicht übersehen werden. Der Parkplatz am Eingang zur Schlucht ist nicht sehr groß, aber es herrscht ein reges Kommen und Gehen. Daher ist es relativ schnell möglich, für das Wohnmobil einen Parkplatz zu finden.


Um die Schlucht zu besichtigen, nimmt man eines der beiden Tore. Wer will, kann durch das eine Tor hinein gehen und über einen Rundweg durch das andere Tor wieder heraus kommen. Der Rundweg kann gemütlich in 30 Minuten absolviert werden. Eilige Besucher nehmen das rechte Tor direkt zur Brücke und kommen auf diesem Weg auch wieder nach oben. Eintritt wird über eine Spende in festgelegter Höhe erhoben, die man unkontrolliert abgeben soll.


Das Warnschild an der Brücke sollte vielleicht erst genommen werden. Allerdings ist die Konstruktion auch mit 7 Leuten nicht zusammen gefallen. Aber sie wackelt schon, wenn die Besucher darauf umherlaufen. Das ist nicht jedermanns Sache. Wer damit keine Probleme hat, bekommt eine schöne Aussicht hinab in die Schlucht geboten. Die 60 m Höhe beeindrucken schon.

Ein schmaler Fußweg am anderen Ufer führt zu einem überhängenden Aussichtspunkt, von dem aus die Brücke und das Tal sehr schön zu genießen sind. An diesem Ufer endet dort der Weg. Um den Rundweg fortzusetzen, geht es zurück über die Brücke und von dort weiter nach oben.


Was erleben wir sonst noch unterwegs mit dem Wohnmobil?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.